Maeckes – Tilt

20160809_tilt_cover_2500x2500

†il† ist das Gefühl wenn nichts mehr geht. Tilt ist die Stagnation, der Moment an dem alle Gesetze nicht mehr gelten, in dem die Kugel im Flipper unbeeinflusst nach unten rollt. Man nicht mehr eingreifen kann, weil man davor zu stark eingegriffen hat. Tilt ist die Ohnmacht. Tilt ist aber auch das Gefühl, wenn man genug hatte, wenn alle Kanäle voll sind, wenn man die gesittete Haltung aufgibt und völlig ausflippt.
Tilt ist das neue Album von Maeckes. Tilt ist außerdem das erste Maeckes-Band-Album. Produziert wurde es komplett von Maeckes, Tristan Brusch und Äh, Dings. In einer Woche ist das Album schon da und bisher ist eine ganze Menge auch schon raus gekommen. Auf iTunes bekommt ihr zB. schon jetzt folgende Tracks:
Inneres/Aeusseres
Tilt!
Urlaubsfotograf
Gettin’ Jiggy With It
Marie-Byrd-Land
Loser

Einfach Album vorbestellen und Schwupps habt ihr schon sechs Tracks vom Album auf dem Rechner. Ist das was? Das ist was! Wer sich noch nicht so ganz sicher ist, kann sich zu Jiggy, Inneres / Auesseres und Urlaubsfotograf einfach mal ein Video angucken:

Bei „Getting Jiggy with it“ macht Maeckes lauter verrückte Sachen. Und ja, er macht das alles wirklich. So ist er. Wenn euch nochmal jemand fragt ob das alles echt ist, gebt ihm einfach eine Backpfeife.

Natürlich braucht so ein großes Maeckes Album auch eine Box. Aber Maeckes wäre nicht Maeckes wenn die nicht Spezial wäre. Und das geht so:

20160817_tilt_packshots_02

In der streng limitierten „Tilt“-Box (gibts 1000 mal, danach ist Ende Gelände) ist natürlich ersteinmal das Tilt Album mit all seinen Schönlichkeiten. Da kann man nicht dran rütteln. Dazu gibt es die „Mist“ EP. Rap wie ihr ihn liebt von Maeckes. Ruff, rugged und raw. Zum Gesicht aus der Haut schneiden. Dann gibt es alle Instrumentals von „Tilt“ auf einer extra CD, das exklusive „Maeckes und die Katastrophen“ Shirt für alle Maeckes Ultras und ein gelben Mundschutz (für ihr wisst schon). Hervorheben muss man das „Tilt“ Aphorismen Buch, welches dich sofort bei deinen kommenden Dates wortgewandt, attraktiv und unglaublich eloquent erscheinen lassen wird. Es ist praktisch von Format her, passt in jede Tasche und hat DIE schlauen Sprüche die Du brauchst. Dazu, und jetzt stelle Dir ein ehrwürdiges, durch den Raum schwelgendes, Raunen vor, gibt es eine handgefertigte Zeichnung von Maeckes in jeder Box. Ein Einzelstück. Ein original Winter, Stroh oder Brusch.  Jetzt sagt der geneigte Konsument natürlich „momentchen mal, pass DA bloß auf! Wie kommen denn auf einmal 1000 original Zeichnungen in 1000 Boxen? Das ist meiner Meinung nach ja quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Nun „Tja!“ sagen wir da, ganz locker und ohne mit der Wimper zu zucken. Dann guck Dir doch einfach mal das hier an:

Da möchte man natürlich nicht länger zögern und die Box schnell bestellen bevor das jemand anderes tut. Weil wir es gut meinen, gibt es hier den direkten Link zur Box.

Die glorreiche, streng limitierte „Tilt“ Box (genau Die!) hier bestellen, falls sie nicht schon weg ist.

Um sich bis zum Release ein bisschen mental auf Maeckes vorzubereiten kann man im Chimperator Channel schön die Tilt-Playliste mit Videos, Blogs und auch einer kleinen FuckYou-Meditation angucken:

Oder man checkt auf Spotify mal diese Playliste. Der Kosmos um Maeckes war schon immer sehr verschleiert. Oftmals von Umwegen und Irrwegen geprägt, Graustufenregenbögen, einer Traurigkeit und der bewusst komplizierteren Lösung. Maeckes hat, wie bei all seinen bisherigen Releases, ein sprachliches Labyrinth um sich herum gebaut. Er hatte in dieser Labyrinth-Welt immer schon seine Hörer, trotzdem hat er sie selten an sich herangelassen. Tilt beinhaltet den Schlüssel zu seiner Welt. Der Zugangscode zu Maeckes.

Also wem Maeckes bis jetzt zu kompliziert war: ab jetzt gibts keine Ausreden mehr. Der Schlüssel zum Kaninchenbau ist da. Wir sehen uns auf der anderen Seite! Tilt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>